Samstag, 25. Januar 2014

MUSIKANDES in Düsseldorf... Arbeitskonferenz der Hans Böckler Stiftung "40 Jahre Solidaritätsfonds"

"Am 11. September 1973 putschte in Chile das Militär gegen die demokratisch legitimierte Regierung Allende. Die darauf ein- setzende Ermordungs- und Verfolgungswelle gegen Gewerk- schafterinnen und Gewerkschafter, Sozialistinnen und Sozialis- ten, Kommunistinnen und Kommunisten und andere gesell- schaftliche Gruppen löste eine Welle internationaler Solidarität mit den Opfern aus.
In Deutschland gründeten kurz nach dem Putsch Vertrauens- dozentinnen und Vertrauensdozenten, Stipendiatinnen und Stipendiaten der Stiftung Mitbestimmung und Vertreter des DGB den Chile-Solidaritätsfonds, der 1992 – also ein Jahr nach dem Ende der Militärdiktatur – seine Arbeit internationalisierte und noch heute als stipendiatischer Solidaritätsfonds in der Hans-Böckler-Stiftung erfolgreich weiterarbeitet. Die Arbeit des Solidaritätsfonds ist Teil der bundesdeutschen und gewerkschaft- lichen Geschichte. Sowohl dem Wandel des Solidaritätsfonds als auch des Solidaritätsbegriffs wollen wir nachgehen und über aktuelle Perspektiven der Solidaritätsarbeit reden!
Vor diesem Hintergrund treffen wir uns am Freitag, dem 
31. Januar 2014, um im Rahmen eines breiten Arbeits- und Kul- turprogramms Bilanz zu ziehen und mit Zeitgenossinnen und Zeitgenossen unterschiedlicher Provenienz über Solidaritätsar- beit nachzudenken – und sich vielleicht einmal mehr die Köpfe heiß zu diskutieren.
Die Veranstaltung richtet sich vornehmlich an Stipendiatinnen und Stipendiaten bzw. Altstipendiatinnen und Altstipendiaten und Involvierte der Solifondsarbeit!

MUSIKANDES nimmt an der Veranstaltung mit Musik und Videoprojektionen teil."


Dr. Jens Becker Hans-Böckler-Stiftung

Keine Kommentare :

Kommentar posten